Was hilft bei dünnen Haaren?

Schöne, kräftige Haare – welche Frau wünscht sich das nicht?

Wer nicht von Natur aus mit einer Mähne wie Rapunzel gesegnet ist, versucht irgendwie nachzuhelfen. Ich selbst habe früher zum Beispiel Kieselerde in sämtlichen Formen zu mir genommen, in der Hoffnung, dass Haare und Nägel dadurch gestärkt werden. Selbst nach vielen Monaten habe ich leider nie Ergebnisse bemerkt und daraufhin die (nicht allzu schmackhaften) Präparate abgesetzt. Nicht nur Kieselerdekapseln, sondern auch Koffeinshampoos, Aromatherapien oder Nahrungsergänzungsmittel sollen angeblich die Struktur der Haare verbessern und das Wachstum fördern. Doch so richtig überzeugend sind die Produkte alle nicht. Nun gibt es etwas Neues auf dem Markt, dass laut Studien helfen soll.

Vor einigen Wochen fing ich an ein neues Mittel speziell für Frauen zu testen. Thiocyn ist ein Haar Serum, welches im Gegensatz zu den oben genannten Mitteln aus ein körpreigenes Molekül enthält, wurde zur Vorbeugung und Pflege bei Haarausfall bzw. dünner werdendem Haar entwickelt. Es kann kann nicht krankheitsbedingten Haarausfall reduzieren.

Das Mittel

Thiocyn wurde mit zwei unterschiedlichen Rezepturen entwickelt, welche auf die Bedürfnisse von Männern und Frauen abgestimmt sind. Beide  Produkte sind frei von hormonellen Inhaltsstoffen, wie vom Gesetzgeber bei Kosmetika gefordert. Hormonelle Inhaltsstoffe dürfen laut gesetzlicher Verordnung lediglich bei (Haarwuchs-) Produkten verwendet werden, die Arzneimittel sind.

Der Wirkstoff, welcher hier zum Einsatz kommt ist das körpereigene Molekül Thiocyanat. Es stärkt die Haarwurzel und schützt sie gegenüber wachstumsstörenden Einflüssen. Eine Flasche reicht für ca. 4 Wochen.

Anwendung

Die Anwendung des Serums ist einfach. Der Deckel des Fläschchens lässt sich durch einen Applikator ersetzen. Mit diesem verteilt man das Mittel auf der Kopfhaut. Ob man es direkt nach der Haarwäsche, auf den nassen oder auf den trockenen Haaren benutzt, ist einem selbst überlassen. Einmal täglich sollte Thioycn aufgetragen und 1-2 min einmassiert werden. Ich selbst habe es nicht jeden Tag geschafft bzw. auch mal Tage bewusst ausgelassen, da die Haare nach dem Auftragen des Thiocyn Haar Serums leicht fettig aussehen können.

Wer kann es nutzen?

Wer Thiocyn nutzen möchte, sollte wissen, dass es nur helfen kann, wenn der Haarverlust noch nicht zu weit fortgeschritten ist. Abgestorbene Haarwurzeln kann der Wirkstoff leider nicht regenerieren.

Die Anwendung ist für jede Altersgruppe gedacht. Für Männer und Frauen wurden unterschiedliche Rezepturen auf dem Markt gebracht.

Auf Grund der unbedenklichen Ihnahltsstoffe ist es erlaubt der Produkt der Schwangerschaft und Stillzeit anzuwenden.

Ergebnis

Nach einigen Wochen der Anwendung empfinde ich meine Haare griffiger als vorher, um jedoch konkret beurteilen zu können, ob das Haarwachstum dadurch angeregt wurde, müsste ich die empfohlene Nutzungsdauer von 3 Monaten erst noch erreichen. Auf der Website und im Netz findet ihr jedoch eine Studie sowie weitere zahlreiche Erfahrungsberichte zum Serum.

Habt ihr auch Probleme mit dünnem Haar? Und habt ihr schon irgendwelche Mittel dagegen ausprobiert?

*In freundlicher Zusammenarbeit mit Thiocyn

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply