Monthly Archives

April 2011

Just a little spring

DE: Hallo meine lieben Leser. Endlich schaffe ich es mal wieder zu posten, dabei sind die Fotos schon vor einer gefühlten Ewigkeit entstanden, als das Wetter gerade anfing schön zu werden. Das tolle Wetter ist übrigens auch der Grund für meine Blog-Abwesenheit. Ich habe über die Feiertage einfach die Sonne genossen und versucht etwas für meine Bräune zu tun. Und ich war endlich mal beim Frisör. Wie man auf diesen Bilder sieht war es auch dringend mal wieder nötig. Allerdings wird es wohl noch dauern bis ich euch das Ergebnis zeige. Davor habe ich noch andere Bilder zu posten. Ich werde mich ranhalten.

EN: Hello my dear readers. Finally I managed to post again, though the photos were taken, when the weather was just beginning to be beautiful. The great weather is also the reason for my blog absence. I have enjoyed the sun over the holidaysand tried to do something for my tan. And I was finally at the hairdresser. As you can see on these pictures, it was  urgently needed again. However, it will probably take some time until Ishow you the result. Before that I have post to other images. I’ll try to keep up.

This is an animated gif-picture. Wait till is has fully loaded or click on it to see it lager and in motion.
 
photos: Lukasz (via Pentax k-x)
dress: Zara | cape: Pimkie | wedges: Primark | necklace: from Poland |sweater: Benetton | rings: H&M |

What I wore… long ago

DE: Wie der Titel schon sagt, habe ich dieses Outfit bereits vor einiger Zeit getragen und zwar im Januar zur Geburtstagsfeier meines Freundes. Da ich das ganze organisiert habe, blieb nicht viel Zeit für ein typisches Overdivity-Outfit mit vielen Accessoires. Ich habe diesmal auf massenhaft Accessoires verzichtet und bin mir treu geblieben, indem ich auf falsche Wimpern, eine Strumpfhose mit hinterer Naht und hohe Schuhe gesetzt habe. Ich muss allerdings sagen, dass es mir im Nachhinein doch zu schlicht war, vor allem nachdem Ich die große Schleife, die ich im Haar trug (3. Bild) ablegen musste, weil sie beim tanzen hin und herrutschte.
Oh und bei dieser Gelegenheit muss ich noch etwas loswerden: Die Qualität des H&M Kleides hat mich echt geschockt. Nach zweimal tragen und 2 Wäschen sind beide Seitennähte komplett vom Saum bis zu den Ärmeln aufgerissen und das obwohl ich im 30°Schonwaschgang gewaschen habe und laut Etikett darf man sogar noch höhere Temperaturen anwenden. So etwas habe ich bisher wirklich nicht erlebt. Nächstes Mal versuche ich auf Klamotten aus solchem dünnen Polyester Stoff zu verzichten, anscheinend können, sie es nicht gut verarbeiten.
EN: As the title suggests, I wore this outfit a while ago.To be exact in January to celebrate the birthday of my boyfriend. As I organized the whole party, there was not much time for a typical Overdivity outfit with lots of accessories. I have left out the massive amount of accessoires I wear normally and am true to me, as I have put on false eyelashes, tights with back seam and high heels. However, I must say that I in retrospect it was too simple for my taste, especially after I had to take off the big bow that I wore in my hair (3rd image), because it was as sliding off while I was dancing.
Oh and on this occasion I have to get rid of something else: the quality of this H&M dress has really shocked me. I carried it twice and after 2 washes both side seams are completely torn up from the hem to sleeves, even though I’ve washed in the delicate cycle and 30 °. According to the label you may still apply higher temperatures. This is something I’ve not experienced before. Next time I’ll try not to buy clothes from such a thin polyester fabric at H&M, apparently they can not handle it well.
dress (worn as shirt): H&M | Shoes: Laura Scott | skirt: via Otto | Headband: H&M |

In love with headbands

DE: Dieses Outfit stammt komplett von H&M (Ich sollte H&M vorerst mal meiden und auch woanders shoppen). Mit Ausnahme von T-Shirt und Gürtel ist auch alles neu. Sogar in der Herrenabteilung hab ich mich bedient (Die Hose sitzt schön locker, so wie ich es bei Hosen mag). Das einzige Teil, welches nicht von H&M ist, ist das Haarband. Ich bin ein echter Fan von Haarbändern geworden. Einige schmale Tücher habe ich einfach dazu umfunktioniert, aber nach bestimmten Farben halte ich noch Ausschau. Ich würde mir gerne einen Turban für den Sommer zulegen (wie z.B. hier) (oder zumindest ein Tuch, welches lang und breit genug dafür ist), allerdings zweifle ich daran, dass sich eine geeignete Gelegenheit bieten würde diesen zu tragen. Immerhin empfanden die meisten Leute, denen ich an diesem Tag begegnet bin, dieses glitzernde Haarband schon als overdressed. So bin ich eben. Und ein wenig Glitzer auf dem Kopf mit Jeans und Shirt kombiniert ist ja wohl nicht overdressed!?!
EN: This outfit is completely from H&M (I should avoid H&M for a while and shop elsewhere). With the exception of T-shirt and belt and everything is new. Even in the men’s department I have bought something (The pants fit loosely, the way I like it). The only piece, that is not from H&M is the hairband. I’ve become a real fan of hairbands. I turned a few slim cloths into hairbands, but for certain colors, I still keep lookout. I would like to get myself a turban for the summer (like here) (or at least a cloth, which is long and wide enough to iminate one), but I doubt that there would be an appropriate occasion to wear it. After all, most people I have met on this day even thought, this glittery hairband was overdressed. I’m just like that. And combing a little glitter on the head with jeans and a shirt is surely not overdressed!?!
 
photos: Lukas
jacket, shirt, belt, bag, shoes, jewlry: H&M | pants: H&M men | headband: no name

H&M Accessoires

DE: Hier ist die bereits angekündigte Bilderflut mit meinen H&M Accesoires, die ich mir in letzter Zeit zugelegt habe bzw bekommen habe. Mein Lieblingsteil ist der Käferanhänger auf dem letzten Bild und die 4 Waldtierringe auf dem ersten Foto. Outfits gibt es demnächst auch wieder zu sehen. Momentan stöber ich viel bei weheartit und tumblr und überlege mir auch einen Account anzulegen. Muss mich nur noch entscheiden auf welcher Seite.  Ebenso  will ich eine Entscheidung treffen, ob ich Looklet oder Polyvore besser finde, damit das ganze Anmelden auf zig Seiten nicht überhand nimmt. Wahrscheinlich bin ich dam Ende einfach wieder auf allen 4 Seiten angemeldet. Diese schweren Entscheidungen werde ich jetzt mal treffen. Bis dahin schönen Abend euch allen :)
Everything: H&M
 

ZicZac

DE: Hier ist endlich mal ein Outfitfoto von meiner Zickzack Strumpfhose, die ich mir bei Asos bestellt habe. Ich habe sie bereits öfter getragen, doch leider nicht geschafft ein Foto zu schießen. Und da es sowieso sehr seltsam ist, dass ich sie noch nicht zerrissen habe und ich nicht sicher sein kann, dass es noch lange so bleiben wird, habe ich diese Fotos gemacht. Ich liebe diese Strumpfhose einfach. Sehr schöner Eye-catcher.
 
photos: Lukas (via Pentax k-x)
Hat: Asos | tights: Asos | skirt: Pimkie | Coat: Orsay | Wedges: Primark | Necklace via MeineNamenskette |