My first own design

DE: Heute zeig ich was ich so unter anderem beim Studium gemacht habe. Für einen Modedesign-

Workshop mussten wir ein Wochenende lang folgende Aufgabe machen: aus harten Karton an einer Büste ein halbes Pappkleid aus geometrischen Formen erstellen, dann die Schnittteile abzeichnen und daraus erst mal aus Nesselstoff ein (halbes) Kleid nähen, um zu sehen wie sich die geometrischen Formen beim weicheren Material verhalten. Danach hatten wir einige Wochen Zeit dieses Kleid als Ganzes zu nähen. Bedigungen dafür waren, dass wir mind. Drei unterschiedliche Farben und Stoffe verwenden und Teile ändern, ergänzen, weglassen, knoten, kürzen etc.
Ich habe diese Farben gewählt, weil ich kräftige und kontrastreiche wollte. Es war meine Absicht die geometrischen Formen durch weiche, fließende Stoffe verschwinden zu lassen.
Das besondere ist eigentlich, dass man die Kapuze auch als Kragen tragen kann und somit vier Tragemöglichkeiten entstehen.
Dann sollten wir das “Kleid” in Szene gesetzt fotografieren. Ich war dafür wieder bei den Dünen und finde das Kleid sieht dadurch aus wie eine Mischung aus Amidala aus Star Wars und dem Hochzeitskleid eines chinesischen Zirkusartisten.
Schreibt mir fleißig Kommentare. Bin gespannt was ihr dazu sagt.Edit: Ich werde noch Fotos vom Enstehungsprozess (halbes Papp- und Nesselkleid) hinzufügen, wenn ich die Daten finde. Und beim nächsten Post gibt es Fotos von der Modenschau, bei der mein Kleid auch gezeigt wurde.

Previous Post Next Post

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply myvisualillusions 28/07/2010 at 09:50

    nice blog! I like your pictures.

  • Reply SummerLee 28/07/2010 at 09:16

    die idee mit der kapuze ist super… sieht klasse aus, und dann das leicht asiatische :)
    lg summer

  • Reply Ania Kluk 27/07/2010 at 10:01

    @ Samira: Ich studiere Modedesign

    @ Ja da hat du Recht. Da war das Kleid auch noch ungefähr Größe 40! Weil ich nur so eine Schneiderpuppe beim Workskop abbekommen habe. Für die Modenschau hab ich es dann auf 34-36 verengert.

    @ street-inspiration: ja die Farben sind echt krass, aber das war schleißlich Teil der Aufgabe.

    @ all: thanks for commenting!!

  • Reply nickyboutique 27/07/2010 at 08:54

    Thanks for your comment :)
    I think your dress looks amazing!

  • Reply street-inspiration. 26/07/2010 at 19:38

    gefällt mir sehr, obwohl ich die farben fast ein bisschen zu krass zusammen finde! aber das ist ja geschmackssache…

    zu deiner frage, ja, die schuhe sind wirklich gemütlich :)

  • Reply Barbara 26/07/2010 at 13:22

    that outfits rocks

  • Reply Julia 26/07/2010 at 11:14

    Wow, sieht sehr interessant aus und ich glaube, es passt auch ziemlich gut zu dir. :)
    Das zweite Foto mit der Kapuze auf dem Kopf & dem Sand ist soo toll :)
    <3

  • Reply minnja 26/07/2010 at 09:49

    Sehr spannend und auch sehr cool. Die Idee mir der Mütze ist großartig, tolle Fotos:)

    http://minnja.blogspot.com/

  • Reply Stilliebende 26/07/2010 at 08:39

    Tolle Bilder!
    Das mit der Kapuze find ich klasse!

  • Reply Krystal 26/07/2010 at 07:48

    it's very cool, congrats on your design!! I love the back! :)

  • Reply Esra 25/07/2010 at 22:02

    Ich finde das Kleid toll, besonders die Stoffe!!!!
    Vom Schnitt her auch super (besonders die romantische Trageweise auf den ersten beiden Fotos), aber ich finde, eine tailliertere Form hätte besser zu dem Kleid gepasst, es würde (noch) glamouröser wirken.
    Also alles perfekt, nur etwas zu "kastenförmig". Sorry für meine Direktheit, das ist mir halt aufgefallen!
    Tolle Arbeit!
    LG
    Esra
    http://nachgesternistvormorgen.netai.net/

  • Reply Samira :) 25/07/2010 at 11:46

    krasses outfit!! :D
    aber echt cool!
    besuchst du son nähclub oder woher kannst du sowas??!
    xoxo samira <3

  • Reply Greta 25/07/2010 at 10:44

    Abgedreht, aber cool :-)

    LG

  • Leave a Reply