Monthly Archives

November 2011

FW Łódź – Day 3 – Outfit 1

DE: Heute schaffe ich es endlich weitere Bilder von der Fashion Week in Lodz zu posten. Im Moment habe ich einfach viel zu viel zu tun für die Uni und kann somit, leider nicht so oft posten, wie ich gerne würde und dabei habe ich euch noch so viel zu zeigen :)

EN:  Today, I finally manage to post more photos from the Fashion Week in Lodz. Right now I have to do way too much for the university and can thus, unfortunately, do not post as often as I would like to, though I’ve yet to show you so much :)
photos: Lynn (via Pentax k-x)

blouse: H&M | shorts: Cubus | wedges: TK Maxx | coat: Cubus | cross ring: Urban Outfitters | 4-finger ring: H&M

Overdivity bei Fashionfreax

Bevor es wieder ein neues Outfit von der Fashion Week gibt, ist hier ein Post mit meinem kurzen Interview für fashionfreax.net. Hier gehts zum Interview auf Fashionfreax oder ihr lest es gleich hier auf meinem Blog und schaut euch meine Styles bei Fashionfreax an :)

Overdivity

Der Blog der Woche – Diese Woche stellen wir dir den Blog Overdivity, von Ancia (Overdivity) aus Hamburg, vor. Der Name Overdivity stammt von einer Mischung des Ausdrucks Overdress und Creativity,
und es reflektiert einfach am besten ihren Stil. Es gibt wenige Sachen
die Ancia nicht tragen würde, sie mag es neue Sachen auszuprobieren und
dies mit vielen Accessoires zu kombinieren. Overdivity lässt dich in
ihren Kleiderschrank blicken und außerdem wirst du auf Illustrationen
und Zeichnungen von ihr treffen. Damit nicht genug, ihre neuesten
Errungenschaften werden ebenfalls konstant vorgestellt, wenn, so
betitelt sie es, die Shopping-Mania sie dann mal wieder packt!

Overdivity
Wie bist du an die Mode gekommen?
Ich hatte schon immer viel Spaß an Mode. Schon als Kind habe ich
ständig im Kleiderschrank meiner Mutter gewühlt, ihre Kleider anprobiert
und mich damit fotografieren lassen. Mit der Zeit wurde mein Interesse
an der Mode immer größer, ich habe immer mehr ausprobiert und
rumexperimentiert und die Mode hatte schließlich auch Einfluss, auf die
Wahl meines Studiums.

Warum hast du einen Blog und wie lange schon?
Ende 2009 bin ich in einer ponischen Zeitschrift auf einen
Artikel über Blogger stoßen und find an diese zu verfolgen, mit der Zeit
wurden es immer mehr und ich ich bekam sehr große Lust teil dieser
Bloggerwelt zu sein. Januar 2010 ist dann Overdivity (Overdress &
Creativity) entstanden. Ich habe immer viele Ideen, die ich auf meinem
Blog zeigen möchte und würde gerne täglich bloggen, aber meine Zeit
reicht meist nur für 1-2 Posts pro Woche aus.

Welche sind deine Lieblings-Blogs?
Es gibt sehr viele Blogs, die mir gefallen, da jeder einen
eigenen Stil und andere Ideen hat. Ich schaue mir gerne die sehr
bekannten Modeblogs an, wie Stylescrapbook, The Blonde Salad oder Donna Romina.
Ich nehme mir allerdings auch oft Zeit, um im Netz auf die Suche nach
neuen Blogs zu gehen und klicke mich von einem Blog zum anderen.
Sehr gerne stöber ich auch auf Streetstyleblogs. Mein Liebling ist da Jasonitos.
Am liebsten mag ich allerdings polnische Modeblogs. Blogs wie z.B. Jestem Kasia, Maffashion, Charlize Mystery, Styledigger begeistern mich am häufigsten mit ihren tollen Styles.

Was machst du im “wahren” Leben?
Ich studiere Modedesign im 4 Semester in Hamburg. Da ich gerne
immer etwas zu tun habe (Workaholic) habe ich noch 2 Jobs, gehe
regelmäßig zum Schwimmen, mache gerne Kurztrips mit Freundinnen,
versuche mir selbst stricken beizubringen, lese viel und zeichne gerne.
Wenn ich mal ein Kreativitätspause brauche, mache ich einen langen
Spaziergang mit meinem Hund und meiner Lieblingsmusik auf dem iPod.

Hast du Lieblings-Designer oder Mode Ikonen?
Es wechselt sehr oft. Meistens lasse ich mich von Zeitschriften,
Leuten auf der Straße, Blogs und den Klamotten in den Geschäften und
anderen Dingen, die mir tagtäglich begegnen inspirieren. Momentan mag
ich das Styling der Gossip Girl Darstellerinnen sehr gerne. Aber auch
den Style von Stars wie Diane Kruger, Alexa Chung und Emma Watson schaue
ich mir gerne mal genauer an.
Meine Lieblingsdesigner:
Hussein Chalayan ist ein Designer, dessen Austellung in Paris mich sehr
beeindruckt hat. Ein sehr innovativer und kreativer Designer wie ich
finde. Auch wenn die Entwürfe fast nie alltagstauglich sind.
Wenn es eher um tragbare Mode geht, mag ich die femininen Entwürfe von Eli Saab.

Willst du noch irgendwas etwas sagen bzg. deines Blogs oder allgemein?
Ich freue mich über jedes Kommentar und Anregungen zu meinem
Blog. Ich hoffe, dass die Besucher sehen, wie viel Spaß ich an der Mode
habe und immer wieder gerne zu meinem Blog zurückkehren.



FW Łódź – Day 2 – Outfit 1

DE: Nachdem ich in den letzten Posts viele Bilder von den Shows der Fashion Week Łódź gezeigt habe, ist heute das Outfit vom Morgen des zweiten Tages dran.
Die Lederimitatshorts hat es mir so sher angetan, dass ich sie sogar zweimal gekauft habe und nun über ein DIY Projekt nachdenke, um eine Shorts noch aufzupeppen.

Oh und seht euch meine Nägel mal genauer an. Sieht das nicht einfach total toll aus, wie sie sich spiegeln?
EN: After showing you many photos from the shows inmy previous posts here is the outfit I wore in the morning of the second day in Łódź.
I am so into this fake-leather shorts I even bought 2 pairs and now thinking about a DIY project, to make one of it look even better.
Oh and don’t forget to take a closer look at my nails. Isn’t is cool how they
 
photos: Lynn [check out her Blog for more photos from FW Łódź]
shirt: H&M | shorts: Next | shoes: H&M | necklace: from Portugal | bag: Primark | crossring: Urban 

FW Łódź – MMC | Zuo Corp | Paprocki & Brzozowski

Hier sind drei weitere Designer, dessen SS Kollektion 2012 ich in Lodz gesehen habe.
Die Show von  MMC war wirklich wundervoll. Während der Show regnete es Glitterkonfetti und sorgte zusammen mit der Musik und Beleuchtung für zauberhafte Stimmung. Allerdings lenkte es zugleich auch ein wenig von der Kollektion selbst ab, deswegen hab ich dazu wenig zu sagen und zeige euch lieber ein 10-sek von der Show :)




Zou corp zeigte Bubikragen, voluminöse Ärmel, neopren-ähnliche Stoffe, Kleider aus transparentem Material, Punkte und die Farben Orange, Schwarz und Grau. Die orangen Jeffrey Campbell Schuhe fand ich auch sehr passend dazu.






Auf die Show von Paprocki & Brzozowski habe ich mich am
meisten gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.  Die Kollektion geht auf
der Farbpalette über Schwarz, Grau und Weiß bis hin zu Orange und
Limettengrün. Eine sehr gelungene Kollektion bei der mir so gut wie
jedes Teil gefallen hat.