Karl and the cars

DE: Vor einigen Wochen lernte ich für meine Modedesign Klausur, indem ich mir einfach eine 3teilige DVD über Modegeschichte ansah. Darin werden die Modeepochen vom Anfang des 1900 Jahrhunderts bis zu den 1980er Jahren von Karl Lagerfeld kommentiert. Als ich damit durch war zappte ich noch im TV rum und stieß auf die neue Golf-Kampagne mit Karl. Was hat den der Mode-King Karl dort zu suchen? Mode und Autos – wo ist da der Zusammenhang?
Den Spot habe ich mir dann nochmal im Internet angesehen, aber er überzeugt mich nicht so recht. Aber immerhin bleibt Karl diesmal seiner Meinung treu, denn, wie ich kurz zuvor auf der DVD hörte, vertrat er bereits Ende der 80er Jahre vertrat er folgende Meinung:
“Ich finde Kleider und Autos passen gut zusammen.
Häuser verändern sich nicht so schnell,
aber Lebensangewohnheiten und Autos wechseln.
Die Kleider werden altmodisch und verschwinden.
Häuser bleiben.
Deshalb haben Autos und Mode eine Beziehung zueinander.”

 

 

EN: A couple of weeks ago I studied for my Fashionhistory test by watching a three-part DVD about fashion history. The epochs from the turn of the century to the 1980s are commented by Karl Lagerfeld. When I finished it i zapped through the tv-programm and the new Golf campaign with Karl caught my eye. What fashion King Karl doing there? Fashion and cars – where is the connection?
I watched the spot again on the internet, but I am not really convinced. At least Karl stayed true to his opinion this time. Shortly before I heard him say his opinion about this matter aloud on the DVD:

 “I think the idea of cars and dresses goes very well together,
because houses stay,
but life changes and the same cars
and the dresses fade away,
are not in the street anymore,
when the houses are still there.
So it’s very important for the fashion of one moment.”
Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Supergirl 03/02/2011 at 07:02

    sorry, aber die werbung ist echt lächerlich! braucht er geld oder wie? ;)

  • Leave a Reply